Über mich

Im schönen Pontresina im Engadin aufgewachsen und stets noch wohnhaft, liebe ich die Nähe zur wunderbaren Natur und der frischen Luft.

In meine Kindheit gestalteten sportliche und kreative Betätigung meinen Alltag.
Schon früh wurde mir gelernt, Geschenke selbst zu machen. Kreatives Austoben wurde mir sozusagen in die Wiege gelegt.

Mit der Familie gingen wir stets Wandern, Biken und Skifahren. Nach der Zeit als aktive Skirennfahrerin stieg das Interesse am menschlichen Körper, dessen Anatomie und immer mehr auch der GESUNDHEIT. So habe ich mich entschieden, das Physiotherapiestudium zu absolvieren. Ich bildete mich immer mehr in ganzheitliche Richtung weiter. Bis ich im 2018 meine eigene Praxis im ganzheitlichen Coachingbereich eröffnet habe.

Nebenbei liebe ich es nach wie vor, mich kreativ zu betätigen. Immer wieder entstehen funktionelle Unikate, alle mit Liebe von handgemacht. Zurzeit hoch im Kurs sind immer noch die Arvenkissen!

Absolvierte Aus- und Weiterbildungen:

  • Osteobalance (2018)
  • Bowtech Practitioner (2016-2017; Weiterbildungen ab Februar 2019)
  • The Healing Codes Practitioner (2016-2017)
  • K-Taping (2011)
  • Physiotherapeutin Bsc (2010-2014)
  • Therapeutische, klassische sowie Sportmassage
  • Fitnessinstruktor

Berufserfahrungen:

  • Eigene Praxis seit Oktober 2018
  • Physiotherapeutin auf der Psychiatrischen Abteilung im Spital Västervik (Schweden)
  • Physiotherapeutin im MTZ St. Moritz
  • Physiotherapeutin in der Terapia Mandra, Pontresina
  • Praktika in der Terapia Mandra, im Spital Davos & im Centro di Riabilitazione Elisabeth Muller in Portegrandi (Italien)
  • Bis 2010 kaufmännisch Angestellte
  • 2010 Abschluss Berufsmatura
  • 2008 Abschluss Handelsmittelschule am Sportgymnasium Davos